Zuerst entschuldige ich mich für kein Blog für eine Woche.  Ich hatte ein Abenteuer um meiner Studentenkarte zu kriegen.  Das ist wie man aus der USA eine Studikarte kriegen.

1.  Melden mit der Stadt an
2. Gehen zu der AOK Firma.  Sie macht sicher, daß die Gesundheitsversicherung in Deutschland benutzen kann.
3. Gehen zurück zu der Rathaus mit dem originale Zulassungsbrief, der Gesundheitsversicherungsbrief von AOK, Fluginformation und der Pass.  Man bekommt einen Brief, der zeigt, daß man für ein Visum an meldet an.
4.  Öffen ein Bankkonto und geben der Uni 61 Euros
5.  Gehen zum ISP Büro, zahlen 20 Euros und hoffentlich bekommen eine Studentkarte.

Jetzt habe ich den Gesundheitsbrief und mit der Stadt angemeldet.  Am morgen gehe ich zum Sparkasse und am Dienstag zum Rathaus.  

Dieses Wochenende bin ich nach Heidelberg mit zwei französischen Mädchen.  Wir haben den Schloss besucht und Eis in der Altstadt gegessen.  Es hat viel Spaß gemacht und die Stadt war sehr schön!  Pforzheim ist nicht die schönste Stadt in Deutschland.  Während des Zweiter Weltkriegs, wurde meiste der Stadt zerstört.  Die Pforzheimer haben die Stadt neu zu bauen entschieden statt der Weg sie war.  Pforzheim ist auch sehr klein so es war nett zu einer größeren Stadt gehen.  
 
 
Heute ist mein zweiter Tag in Stadt Pforzheim.  Sie ist eine kleine Stadt aber ist sie modern.  Mein Wohnheim heißt Kolpinghaus und jetzt habe ich niemand getroffen.  Mein Zimmer ist sehr spärlich aber ich habe manche Dinge mit Farben gekauft und das ist geholfen.  Mein Buddy, der die Hochschule mit mir gegeben hat, ist dieses Wochenende nach seinem Haus gegangen.  Ich bin sehr einsam.  Ich benutze Face Time mit meiner Mutter aber wegen der Zeitzone ist es schwer zu tun.  Jetzt werde ich nach Hause gehen aber ich weiß, daß das die Einsamkeit spricht.  

Meine Reise war lang.  Ich bin von Atlanta nach Dallas geflogen, dann von Dallas nach Frankfurt geflogen.  Von Frankfurt mußte ich mit dem Zug fahren.  Es was nicht hilfreich, daß meine Fahrkarte die Gleise nicht gezeigt hat.  Ich hatte ein Halt zwischen Frankfurt und Pforzheim und ich hat ein Taxi zum Wohnheim genommen.  

Der Jetlag und Stadtgeräusche hat es schwer zu schlafen gemacht.  Heute war wie schwer als Gestern aber heute, als ich eine Decke gekauft hat, hat eine alte Frau gesagt, daß ich gut Deutsch spreche.  Und Dr. O`Brien, machen keine Sorge.  Ich treffe bislang niemand, wer Englisch spricht.