Ich wußte, daß ich kürzlich etwas hier gestellt habe aber ich nicht gemerkt, daß es fast ein Monat war.  Jedenfalls war dieser letzte Monat ziemlich gut.  Letzten Montag, habe ich eine Präsentation mit meiner SCM Gruppe gegeben.  Mein Teil war ein "Interview" mit einem Kollege.  Ich war eine Expertin von IT und für das habe ich auf Englisch gesprochen.  Aber mein Überblick war auf Deutsch.  Es war ein bisschen ängstlich aber ich habe es getan.  Nach der Klasse, hat unser Professor uns Kritik gegeben und er hat gesagt, daß ich viel Mut für Sprechen auf Deutsch hatte.  

Für Osternferien, haben ich und zwei andere Amerikaner nach Österreich gefahren.  Wir waren in Salzburg für zwei Tage.  Es war schön aber kalt.  Wir haben ein Konzert in Schloss Mirabel und did Wasserspiele in Schloss Hellbrunn gesehen.  Wir wären gern nach Wien gefahren aber wir hatten Probleme mit dem Zug und statt sind zurück nach Pforzheim gegangen.  

Es ist wahnsinnig, daß die Deutschen Osterfrietag und Montag frei haben.  Alles war geschlossen außer ein paar Restauranten.  Wenn ich Leute frage, "was macht ihr am diese freien Tage?" sie antworten, "Leute sind bei der Familie."  Das ist nett aber meine Familie ist 5.000 Meilen entfernt.  Ich war froh am Dienstag.

Es ist gut hier.  Am morgen, gehe ich nach Frankfurt eine Freundin zu treffen, die auch in Deutschland studiert.  Höffentlich werde
Traci OBrien
5/14/2012 06:07:48

Hallo Leslie,
ich muss sagen, ich finde es auch sehr mütig, dass Sie Ihre Präsentation vor den anderen Studenten auf Deutsch gemacht haben! Haben Sie hinterher ein schönes Erfolgsgefühl bekommen?
Schön, dass Sie noch einmal nach Salzburg konnten -- und schade, dass Sie es nicht mehr nach Wien geschafft haben! (das war auch ein schöner Konjunktivsatz!) Aber vielleicht im Juli! Sie könnten uns besuchen.
Und ich verstehe auch, dass es einen einsamer machen kann, wenn alle Geschäfte ein paar Tage zu sind. Während der Feiertage ist es schon schwer, so weit weg von der eigenen Familie zu sein. Aber Sie scheinen trotzdem, die Zeit gut auszunutzen. Und es freut mich natürlich auch, dass Sie so viel Deutsch lernen.
Liebe Grüsse aus der studentenleeren Stadt Auburn!
Traci O'Brien

Reply



Leave a Reply.